Tausende Besucher beim Borgfelder Weinfest 2023

event22.06.2024

Es war ein rauschendes Fest: Zwei Tage lang stand ganz Borgfeld auf dem Kopf, als am 18. und 19. Juni im Ortskern der 2. Borgfelder Weinfest gefeiert wurde. Aus dem 8 x 20 Meter großen Festzelt erklang von Samstagnachmittag bis Sonntagabend Live-Musik, von groovigem Funk über Rock-/Pop-Musik bis hin zu Lounge-Musik war alles dabei. Bis tief in die Nacht hinein brachte DJ Frank Harreß mit heißen Rhythmen die Tanzbeine zum Schwingen. Rund 5000 Besucher aus Borgfeld und Umgebung zählten die Veranstalter, der Bürgerverein Borgfeld, die Borgfelder Schützengilde, der SC Borgfeld und der TSV Borgfeld, an beiden Tagen.

 

Im Mittelpunkt stand – natürlich – der Wein. Neun unterschiedliche Weinstände boten bei sommerlichen Temperaturen ihren leckeren Rebensaft an, ob fruchtig-frisch, trocken oder feinherb, Borgfeld war die große Bühne für den Wein. „Es waren viel mehr Anbieter dabei als noch beim ersten Weinfest im letzten Jahr“, freute sich Ingo Buchenau, der 1. Vorsitzende der Borgfelder Schützengilde, der für den Standaufbau und die Technik zuständig war. Es habe sich herumgesprochen, dass es beim Borgfelder Weinfest richtig abgehe, pflichtete ihm Thomas Kaessler, der Vorsitzende des SC Borgfeld, bei. Er hatte mit seinen Fußball-Männern das große Zelt aufgebaut. Auch die Auswahl an Speisen konnte sich sehen lassen: Bauernbratwurst vom Rind und Schwein, Kartoffelspiralen, Kuchen, Fischbrötchen Gambas, selbst hergestellte afrikanische Soßen, Hotdogs, Langosch, Flammkuchen, Backfisch, Burger, Bubblewaffen und vieles mehr erfreuten die Gaumen. Der TSV Borgfeld sprach mit einem Sportparcours die Kinder ebenso an wie das Bungee-Jumping, die Riesenrutsche oder das Entenangeln. „Wir wenden uns mit unserem Fest ganz bewusst an Familien mit Kindern“, sagt Melanie Horn, Kassenwartin des Bürgervereins Borgfeld, die selbst Mutter eines siebenjährigen Jungen ist. Melanie Horn war es auch, die eine große Tombola organisierte, die zugleich der Mitfinanzierung des Festes diente. Hauptgewinn: zweimal eine Woche Aufenthalt in einem Ferienhaus in der Karibik, gestiftet von zwei Borgfelder Bürgern. Aber auch jenseits dessen hatten Geschäftsleute aus Borgfeld und Umgebung viele größere und kleinere Gewinne gesponsert. „Ihnen alles gilt unser Dank“, sagt Gabi Piontkowski, die als Vorsitzende des Bürgervereins die Gesamtverantwortung für das Fest hatte. Ganz besonders erfreulich sei es auch gewesen, dass mit der Firma „ADLER Solar“ erstmals ein Sponsor für das Weinfest gewonnen werden konnte. Gleichwohl, das Fest wächst und damit auch die Anforderungen an Ausstattung, Sicherheit und Technik. „Wir brauchen dringend weitere Unterstützung“, sind sich die Veranstalter einig. Sowohl finanziell als auch personell.  Jede kleine Spende, jeder Handgriff helfe, damit das Fest auch im nächsten Jahr wieder ein voller Erfolg werde. Denn der Termin steht schon fest: am 25. und 26. Mai findet das 3. Borgfelder Weinfest statt. Wer mitmachen will, kann sich bei Gabi Piontkowski unter Tel. 0171/3615985 oder unter gpio@gmx.de melden.